Ausschnitt aus Zeitung

Tolle Werbe-Auftritte in Berlin, Dresden und München

Um die barrierefreien Angebote der Initiative „Steiermark für alle" auch in Deutschland zu vermarkten und neue Kunden zu gewinnen, präsentierte CEDOS-Projektkoordinatorin Karoline Krauland im vergangenen Herbst mehrfach die steirischen Angebote in Deutschland. Über zehn Institutionen in Berlin, Dresden und München wurden persönlich besucht. Mit Erfolg konnten Netzwerke geknüpft, MultiplikatorInnen gefunden und Partnerschaften geschlossen werden.

Beim Sommerfest der Lebenshilfe Berlin etwa konnten sich etwa 3500 BesucherInnen über die Initiative „Steiermark für alle" und die teilnehmenden Betriebe informieren und Folder, Karten, sowie Prospekte mit nach Hause nehmen.

Die auf barrierefreies Reisen spezialisierten Reisebüros aus Berlin und Dresden nehmen das Reiseziel Steiermark in ihre nächsten Kataloge mit Freude auf und schlagen interessierten Personen in Zukunft auch Angebote der Initiative „Steiermark für alle" vor. Sowohl Reiseveranstalter, als auch Stiftungen und Werkstätten sind oft auf der Suche nach Unterkünften mit mehreren barrierefreien Zimmern. Besonderen Wert wird bei der Auswahl des Reisezieles auf Akzeptanz und Sensibilität gelegt. Auch persönliche Betreuung wird sehr geschätzt.

An einem Urlaub in der Steiermark bestand seitens der besuchten Organisationen reges Interesse. Diese empfehlen die Initiative gerne auch an andere Einrichtungen und Behindertenverbände weiter.

 

Zurück zur Übersicht ...

 

 Login